Keine Inserate gefunden

Leider gab es keine Suchtreffer. Bitte passen Sie Ihre Suchkriterien an oder hinterlegen Sie einen Suchauftrag, um über neue Angebote informiert zu werden.

Der Honda Jazz: Der Kleinste von Honda

Von 1983 bis 1986 gehörte der 3,38 Meter lange Honda zum Angebot des japanischen Autobauers. Den swingenden Namen bekam der Kleine nur, weil er in Europa aufgrund eines Streites mit Opel nicht als City verkauft werden durfte. Auch beim nächsten Anlauf, im Jahr 2001, trat der Honda wiederum nur in Europa unter dem Namen Jazz auf. Im Rest der Welt wurde der Kleinwagen unter dem Namen Fit bekannt. Beim aktuellen Modell, das 2013 in die Schweiz kam und seit 2017 in einer überarbeiteten Version angeboten wird, wurde diese Strategie beibehalten.

honda jazz frontansicht

Der Honda Jazz ist aktuell das kleinste Modell im Fahrzeugportfolio der Japaner

Nach wie vor ist der Jazz jedoch ein praktischer Kleinwagen, mit dem auch Etappen auf der Autobahn kein Problem darstellen. Über diese Qualitäten verfügen allerdings auch die Konkurrenten des sympathischen Japaners. Die erste Geige im Konzert dieser Fahrzeugklasse spielt in aber immer noch der VW Polo. Zu den weiteren Bandmitgliedern zählen neben dem Ford Fiesta und dem Opel Corsa auch der Kia Rio, der Nissan Micra und zahlreiche andere Solisten. Unsere Partnerhändler unterstützen selbstverständlich all diese Talente mit aussergewöhnlich günstigen Leasingangeboten.

Trotz seiner bescheidenen äusseren Abmessungen – der Wagen ist 4,05 Meter lang und 1,69 Meter breit – bietet der Jazz Platz für fünf Personen und einen beachtlichen Laderaum. Der Fünftürer schluckt je nach Stellung seiner variablen Rücksitzbank zwischen 354 und 1314 Liter. Für den wöchentlichen Grosseinkauf im Supermarkt oder einen ausgedehnten Wochenendtrip sollte das Kofferraumvolumen in jedem Fall ausreichen.

Die Motoren des Honda Jazz sorgen für viel Spass

Unter der Motorhaube gibt ein Vierzylinder-Benziner in zwei Variationen den Ton an. Zur Wahl stehen der 1.3 i-VTEC mit 1318 cm³ und 102 PS sowie der 1.5 i-VTEC mit 1498 cm³ und 130 PS. Beide Aggregate können auf Wunsch statt mit dem serienmässigen Sechs-Gang-Schaltgetriebe auch mit einer CVT-Automatik kombiniert werden. Der kleinere der beiden Motoren beschleunigt den Jazz in 11,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das 1,5 Liter-Triebwerk bewältigt diese Aufgabe in 8,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt bei beiden Versionen 190 km/h.

Angetrieben werden, wie in dieser Klasse üblich, die Vorderräder. Beim Verbrauch und den CO2-Emissionen haben die Automatikvarianten die Nase leicht vorn. Während der 1,3-Liter mit Handschalter 5,2 Liter Super auf 100 Kilometer benötigt, schafft das CVT-Getriebe die gleiche Distanz im Durchschnitt mit 4,9 Litern. Beim 130 PS-Motor fliessen 5,9 bzw. 5,5 Liter durch die Treibstoffleitungen. Der CO2-Ausstoss liegt je nach Motor-Getriebekombination zwischen 106 und 134 g/km. Alle Aggregate erfüllen die Vorgaben der EU-Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Da ist nicht nur Musik drin – die Ausstattung des Honda Jazz

Die Ausstattung des Honda Jazz präsentiert sich schon in der Basisversion Trend erfreulich umfangreich. Ohne einen Tempomat und Sensoren zum Einschalten für Licht und Scheibenwischer muss hier jedenfalls niemand auskommen. Auch eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber in allen Türen und das innovative Magic-Seats-System gehören zu den Selbstverständlichkeiten in jedem Jazz. Auf der zweiten Stufe, die den Namen Comfort trägt, kommen unter anderem noch ein modernes Infotainment-System, Einparkhilfen vorne und hinten sowie elektrisch verstellbare Spiegel hinzu.

honda jazz seitenansicht

Trend, Comfort, Elegance, Dynamic – die Honda Jazz Ausstattungslinien

Der Honda Jazz Elegance begeistert das Publikum ausserdem mit einer Rückfahrkamera und einem schlüssellosen Zugangssystem. Darüber hinaus gehören diverse Fahrassistenten, 16 Zoll grosse Leichtmetallfelgen und zahlreiche weitere Extras zur serienmässigen Ausstattung der höchsten Ausstattungsstufe. Wer Wert auf eine besonders sportliche Optik legt, der dürfte sich am Ende für den Honda Jazz in der Dynamic Linie entscheiden. Rote Akzente an den Stossfängern, den Seitenschwellern und dem Dachspoiler tragen ebenso zum dynamischen Auftritt bei wie die schwarzen Leichtmetallfelgen und das Nadelstreifendesign der bequemen Sportsitze.

Trotz der umfangreichen Serienausstattung bietet Honda für den Jazz jedoch auch noch weitere optionale Extras zur Individualisierung an. Ein Chrom-Design-Paket und diverse Metallic-Lackierungen stehen ebenso auf der Upgradeliste wie ein Navigationssystem und weitere Annehmlichkeiten

Honda Jazz Leasingangebote, die Sie vor Freude tanzen lassen

Sind auch Sie von diesem äussert geräumigen und gut ausgestatteten Kleinwagen begeistert? Können Sie sich vorstellen, mit dem Japaner auf Tournee zu gehen? Dann schauen Sie sich doch einmal die attraktiven Honda Jazz Leasingangebote unserer angebundenen Autohäuser an. Aufgrund unseres grossen Händlernetzwerkes werden Sie sicher ein Angebot finden, das Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht. Falls nicht, haben Sie immer noch die Möglichkeit, die Leasing-Konditionen Ihres Wunschfahrzeugs an Ihre persönlichen Vorstellungen anzupassen. Legen Sie individuell fest, wie lange Sie den Honda Jazz leasen, wie viele Kilometer Sie zurücklegen und ob Sie zu Vertragsbeginn eine Anzahlung leisten möchten.

Sollten Sie, unabhängig von Marke und Modell, in erster Linie nach einem besonders günstigen automobilen Begleiter suchen, dann empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unsere Deals-Seite. Dort finden Sie echte Leasing-Schnäppchen, die durch einen besonders niedrigen Leasingfaktor überzeugen. Schauen Sie sich um und finden Sie noch heute Ihren Honda Jazz zu Leasingraten, die Sie zum Staunen bringen – jetzt Leasing-Vergleich starten!

Alle Honda Jazz Leasing Angebote anzeigen